Enzweiler Jo
Peintre/Plasticien

Bildender Künstler, Deutschland

1934 geboren in Büdingen/Saar (DE).

Lebt und arbeitet in Saarbrücken und Wallerfangen (DE).

Studien
1956-61        Studium: Malerei, Kunsterziehung, Französisch an der Akademie der Bildenden Künste, München (DE) (Professor Ernst Geitlinger), an der Ecole des Beaux-Arts, Toulon (FR)(Professor Olive Tamari), an der Universität Aix-en-Provence (FR) und am Hochschulinstitut für Kunst- und Werkerziehung, Saarbrücken (DE) (Professor Boris Kleint)
1954-56        Studium der Rechtswissenschaft in Saarbrücken und Hamburg (DE)

Expositions personnelles

Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen
seit 1958 regelmäßige Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen, zahlreiche Veröffentlichungen und Monografien,
 
Werke in privaten und öffentlichen Sammlungen, zahlreiche Realisationen von Kunst im öffentlichen Raum

Installations

Weitere Hinweise
2003-04 
«Marburgprojekt»
 
Mitglied der „neuen gruppe saar“ (seit 1960)
 
Mitglied des „Deutschen Werkbundes“
1989-99 
Professor für Malerei an der HBKsaar (DE) seit 1993
 
Direktor des Instituts für Aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarlouis (DE)
1991 
Realisation des „Wendalinus-Projektes“ im Stadtmuseum
 
St. Wendel (DE)
1988 
Gründungsbeauftragter und 1989 Gründungsrektor
 
der Hochschule der Bildenden Künste Saar (DE)
1979 
Professor an der Fachhochschule des Saarlandes, Fachbereich Design (Lehrgebiet: Künstlerische Druckgraphik) (DE)
1978 
Realisation des Projektes „Hommage à El Lissitzky“ im Bereich der Fußgängerzone St. Johanner Markt, Saarbrücken (DE)
1976-77 
Gast der Deutschen Akademie Rom, Villa Massimo (IT)
1972-1978 
Akademischer Rat an der Pädagogischen Hochschule des Saarlandes (Lehre der Graphischen Gestaltung) (DE)
1969 
Mitbegründer und seither künstlerischer Berater der Galerie
St. Johann, Saarbrücken. Mitherausgeber der Veröffentlichungen des Verlags St. Johann, Saarbrücken (DE)
1959-72 
Kunsterzieher am Staatlichen Mädchen-Gymnasium
 
in Saarbrücken (DE)